2. Oktober 2022

Wursteln

Was gibt es besseres als sich seine Wurst selber herzustellen ? Man weiß welche Rohstoffe und welche Zusatzstoffe verwendet wurden. Hier mal ein einfaches Rezept für einen sogenannten Hackepeter welchen wir dann in Gläsern einkochen .

Wir besorgen uns uns 500 g Schweinebauch und 500 Geflügel oder Rindfleisch  dieses kühlen wir runter auf etwa 4 grad und lassen es durch den Fleischwolf dann lassen wir noch eine Zwiebel durch den Wolf und mischen alles gut durch .Ein eingeweichtes Brötchen, Pfeffer, Salz ,etwas Rohrzucker, Muskat, Majoran ,Zitronensäure und etwas Kümmel der Masse zugeben und gut vermischen ,ich gebe immer noch Petersilie und etwas geriebenen Sellerie hinzu manchmal auch frische Chilis und schmecke es dann  ab . Die Masse füllen wir dann in ca.  10 kleine Gläser mit  je 150 Gramm Fassungsvermögen und kochen sie bei etwa 120 in Grad im Einkochtopf 60 Minuten . Das Ergebnis schmeckt super lecker auf selbstgebackenem Brot und ist über 12 Monate haltbar .

In kürze werde ich hier weiter genaue Rezepte einstellen unter anderem auch für zb. Fertiggerichte welche warm und kalt ein Genuss sind .